Suchen

20.05.16 - Reparatur: Sicherungsautomaten, Zündschloss, Hauptrelais

Nachdem mir letztes mal die Schmelzsicherungen 40A durchgebrannt sind, nur weil ich mit 6 Erwachsenen und ein paar Kindern die Steigung bei unserer Bockerlbahner-Anlage bewältigen wollte, habe ich mich dazu entschlossen, auf ABB Sicherungsautomaten umzusteigen.

Bilder folgen bald...

 

Sicherungsautomaten

Diese können nach Datenblatt runter bis zu 12 Volt Gleichspannung genutzt werden. Jedoch sind die Faktoren für die Abschaltung (thermisch und elektromagnetisch) mit anderen Faktoren zu bewerten. Siehe Datenblätter unten im Beitrag. Für 24V Speisespannung und Motor kommen jeweils die 25A und für die 12V Speisespannung eine 10A Variante der S201 zum Einsatz. Dadurch ergeben sich rechnerisch laut Datenblatt die folgenden Werte:

 

Auslöseverhalten   nach
Bestimmung
DIN EN 60898-1
(VDE 0641-11)
   
    Thermische Auslöser (3) Elektromagnetische Auslöser (4)  
Auslösecharakteristik
B
  Prüfströme:
festgelegter
Nichtauslösestrom
festgelegter
Auslösestrom
Bereich der
unverzögerten
Auslösung
Auslösezeit  
Auslösezeit   > 1 h < 1 h (5) 0,1 ... 45 s (In ≤ 32 A)/
0,1 ... 90 s (In > 32 A)
< 0,1 s  
Stromwerte In I1 (1,13 · In) I2 (1,45 · In) 3 · In 5 · In  
AC 25 28 36 75 125 A
DC AC x  1, 50 = 42 54 113 188 A
             
AC 10 11 15 30 50 A
DC AC x  1, 50 = 17 22 45 75 A
             
             
             
3) Die thermischen Auslöser sind auf eine Nenn-Bezugsumgebungstemperatur eingestellt; diese beträgt für B und C 30 °C und K und Z 20 °C. Bei höheren Umgebungstemperaturen verringern sich die angegebenen Stromwerte um ca. 6 % je +10 °C Temperaturdifferenz.
4) Die angeführten Auslösewerte der elektromagnetischen Auslöser gelten für eine Frequenz von 50/60 Hz. Der thermische Auslöser arbeitet frequenzunabhängig.
5) Vom betriebswarmen Zustand aus (nach I1 > 1 h)

 

Zündschloss

Beim Testen hat sich dann herausgestellt, dass es im Zündschloss knistert, wenn ich schalte. Also ein neues vom Moped geholt für 20 Euro und das auch noch getauscht. Hätte nicht sein müssen, denn es hatte sich nur ein Anschluß gelöst. Mir aber unverständlich bei den Klemmen. Aber mich hat es eh gestört, dass es so hakelig war und man den Schlüssel auch bei EIN abziehen konnte. Jetzt ist es auf jeden Fall besser, da stabiler.

 

Hauptrelais

Bei weiteren Tests stellte sich dann heraus, dass das Hauptrelais für die Speisespannungen 12 und 24 Volt bei Berührung schon den Kontakt herstellte, ohne dass ich den Zündschlüssel auf EIN stellen musste. Das geht ja gar nicht. Also das auch noch getauscht. Und nun dachte ich, dass die Serie vorbei wäre. Weit gefehlt.

 

Fernsteuerung - Sender und Empfänger

Bei meiner Spektrum DX6i war der Trainer/Bind Schalter abgerissen und beim Einschalten ging diese sofort auf "BIND" und nix ging mehr. Wie das passiert ist, weiß ich nicht. Die Überreste des Schalterhebels habe ich bis heute nicht gefunden. Das hat wohl auch den Empfänger vom Typ AR610 so irritiert, dass er auch gleich außer Betrieb ging. Nach Austausch des Schalters (man hat ja so was immer rumliegen ;o) wollte ich den Empfänger wieder mit der DX6i binden. Der wollte aber nicht. Der Ersatzempfänger lies sich aber binden. So dachte ich, dass der Empfänger bei Abfackeln der Sicherungen irgendwie einen Schlag bekommen hätte. Von wegen...einige Empfänger vertragen es offenbar nicht, wenn man mit dem Sender zu nahe ist. Hier die Problemlösung - 2 bis 3m Abstand und schon funzt es!

 

Ein ausgiebiger Test auf der heimischen Anlage konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Der Härtetest sollte dann beim nächsten Fahrtag am 22.05.2016 in Peißenberg erfolgen...!

Aktuelle Störungen

achtungDerzeit sind einige Bilder(-Galerien) im alten Format und nicht so optimal mit mobilen Endgeräten darzustellen. Leider verzögert sich die Korrektur aufgrund Zeitmangel!

Streckenzustand

asig hp00


Kein Fahrbetrieb

 

 

 

 

 

 

Freunde, Vereine, Links